Herzensengel - Helfen verleiht Flügel. Hilf mit.

Hilfe für Menschen, die unverschuldet in Not geraten sind.

Unterstützen Sie die Projekte des Herzensengel e.V.

 

Informieren Sie sich auf den folgenden Seiten über uns und spenden Sie, damit weiterhin vielen Personen, die unverschuldet in Not geraten sind oder behinderten Kindern geholfen werden kann.

 

Ihr Herzensengel e.V.


Breaking News


Herzensengel bringen Kühlschränke, Heizlüfter und Bekleidung zu den Flutopfern

Große Dankbarkeit bei den von der Flut betroffenen Menschen in Düren, Erftstadt und im Ahrtal
Große Dankbarkeit bei den von der Flut betroffenen Menschen in Düren, Erftstadt und im Ahrtal

Der Herzensengel e.V. machte sich kürzlich auf den Weg in die von der Flut verwüsteten Gebiete nach Düren, Erftstadt und ins Ahrtal. Dank vieler Spenden aus unserem Landkreis konnte der Verein die Menschen mit weiterhin dringend benötigten Heizlüftern, Bautrocknern, Kühl-/Gefrierkombina-tionen und Bekleidung unterstützen. In dem vollgepackten Transporter der Schreinerei Lütz in Merzig war selbst eine nagelneue, professionelle Schreinerei-Fräse an Bord, die einem Schreiner über die größte Not hinweghelfen wird. Darüber hinaus konnte der Verein mit finanziellen Spenden den Wiederaufbau eines Wohnhauses sowie ganz konkrete Angebote für von der Flut unmittelbar betroffene Kinder fördern. Wichtig war den Herzensengeln, dass zu allen Abnehmern vorab ein persönlicher Kontakt bestand.

Foto und Text: Herzensengel e.V.


Spendenaktion von Henrik Engel und Gaby Ginsbach bringt 600 € für die Flutopfer!

Adrian Schmitz und Henrik Engel
Adrian Schmitz und Henrik Engel

Am Freitag, den 22. Oktober 2021, konnte Adrian Schmitz vom Herzensengel e.V. in Mechern in der Gerlfanger Str. 8, eine Spende für die Flutopfer in RLP und NRW in Höhe von 600 € entgegennehmen.

 

Ein Stück vom Glück für die so schlimm betroffene Bevölkerung im Flutgebiet, wie Adrian Schmitz trefflich formulierte.

 

Die Idee von Henrik, selbstgekochte Marmelade (Obst wurde von lieben Menschen gespendet) im Geschäft von ihm und seiner Frau anzubieten, fand bei den Kundinnen und Kunden große Unterstützung. Ab einer Spende von 3,50 € gab’s Feines im Glas und das Spendenschwein „Clara“ wurde fleißig gefüttert.

 

Ebenfalls stellten Henrik und Gaby zwei Flutopfer-Weinpakete in Höhe von 135,00 € zur Verfügung, die sie bei einem Geschäftspartner erwerben konnten. Auch dieses Geld ging zu 100% an die Flutopfer.

 

Dieser Wein der renommierten Winzerin Tina Pfaffmann aus der Pfalz tat somit zweimal Gutes, denn die Kundinnen und Kunden konnten, gegen entsprechende Fütterung vom Spendenschwein „Clara“, diesen feinen Wein mit nach Hause nehmen.

 

Im Rahmen der offiziellen Übergabe teilte Adrian Schmitz mit, dass diese 600 € für 700 – 800 Kinder eingesetzt werden, damit diese für den Nikolaustag eine prall gefüllte Nikolaustüte bekommen.

 

Das Geld und noch andere Warenspenden werden am Samstag, 30.10.2021 an die Betroffenen persönlich übergeben.

 

Insgesamt hat der Herzensengel e.V. rd. 30.000 € für die Flutopfer in NRW und RLP gespendet.

Ein herzliches Dankeschön an alle Spenderinnen und Spender, die mit ihrer Hilfe wieder ein Stück vom Glück in die Flutgebiete bringen.

 

Foto und Text: Gaby Ginsbach


Geld für Hochwasserhilfe der Herzensengel

Bericht der SaarbrückerZeitung vom 20.08.2021.
Text und Fotos: Rolf Ruppenthal

Klaus Bart (links) übergibt vor der Kulisse der Mosel in Nennig eine Spende in Höhe von 5000 Euro für das Hochwasser-hilfsprojekt der Merziger Herzensengel von Adrian Schmitz (rechts).
Klaus Bart (links) übergibt vor der Kulisse der Mosel in Nennig eine Spende in Höhe von 5000 Euro für das Hochwasser-hilfsprojekt der Merziger Herzensengel von Adrian Schmitz (rechts).

Adrian Schmitz hat die Spende von Klaus Bart in Nennig entgegengenommen.

 

5000 Euro hat Klaus Bart der Hochwasserhilfe der Merziger Herzensengel gespendet. Der 67-jährige Immobilienmakler und Bankkaufmann, der seit Jahren schwer‐punktmäßig im Raum Perl und Nennig im Dreiländereck tätig ist, kennt die unbändige Ge‐walt von heranstürmenden Wassermassen aus eigener Erfahrung. Und im Raum Trier konnte er sich bei einer Freundin seiner Frau ein eigenes Bild von der immensen Schadenslage der aktuellen Hochwasser-katastrophe machen.

 

Entsprechend symbolträchtig erfolgte die Spendenübergabe am Ufer der Mosel in Nennig. Wie Adrian Schmitz vom Verein Herzensengel bei der Scheckübergabe versicherte, unter‐stützen der Verein ganz konkret persönlich ausgewählte Flutopfer im Ahrtal und in Erftstadt in Nordrhein-Westfalen. So habe der Merziger Verein unter anderem bereits eine ganze Reihe neuer Waschmaschinen und Trockner im Gesamtwert von über 11 000 Euro gekauft und gespendet. Wesentlich unterstützt wurden sie dabei auch von Jürgen Huckert aus Merzig, der die Geräte zum Einkaufspreis weitergab.


Herzensengel e.V. hilft den Flutopfern

Mehrere Saarländer und Saarländerinnen, die in den betroffenen Flutgebieten verwurzelt sind, riefen den Herzensengel e.V. um Hilfe, weil das Wasser, welches in der Nacht vom 13.07. auf den 14.07. kam, fast alles weggeschwemmt hatte.

 

Sehr schnell wurde bei den Herzensengeln ein Beschluss des Vorstandes gefasst und sofort Hilfe angeboten.

 

Ein Spendenaufruf wurde von Spendern gehört, und so kamen rasch mehrere Tausend Euros zusammen.

 

Herausragend war das Golfturnier in Nunkirchen, federführend um Manfred Kögel, bei dem 5.650 € zusammenkamen. Weitere Spenden kamen u.a. von Immobilien Bart aus Nennig (5.000 €) und einem Kammermusikkonzert in Riegelsberg mit dem "Encore Kammerchor" (2.000 €). Eine anonyme Spende erbrachte 1.000 €. Allen Spendern, die auf die Konten des Herzensengel e.V. überwiesen haben, ein ganz dickes Dankeschön.

 

Was haben wir mit dem Geld getan?

  • Wir haben u.a. 33 Waschmaschinen, 30 Wärmepumpentrockner und 11 Kühl-Gefrierkombinationen (Gesamtsumme 19.500 €) nach Erftstadt und Meckenheim versendet.
  • Auch werden dieser Tage noch 180 Heizgeräte im Wert von 4.500 € an die Betroffenen abgegeben, weil diese dringend benötigt werden. Steffi Schwarz und Sarah Branse haben die Verteilung übernommen.
  • Dazu kamen noch Octenisept im Wert von rd. 1.400 € damit die Menschen ihre Wunden desinfizieren konnten.
  • Am 30.10.2021 wird eine Abordnung des Herzensengel in die betroffenen Gebiete fahren und Barspenden und Heizgeräte übergeben.
  •  Wir wollen auch weiterhin helfen und brauchen noch finanzielle Unterstützungen. Uns liegen noch viele Anträge vor, so Adrian Schmitz (1. Vorsitzende des Herzensengel e.V.).

Benötigt werden noch Schulhefte, Schreibmaterial (Füller, Kugelschreiber, Bleistifte) sowie Radiergummis und Spitzer.

Leider sind uns finanziell ein wenig die Hände gebunden. Deshalb rufen WIR laut um Spenden. Bitte Spenden Sie auf die Konten des Herzensengel e.V. Die Spendenkonten finden Sie hier auf unserer Homepage.


Hilfe für Maya

Maya Matthiesen mit ihren Eltern und Adrian Schmitz. Foto: Heike Krämer
Maya Matthiesen mit ihren Eltern und Adrian Schmitz. Foto: Heike Krämer

„Helft Maya“ unter diesem Motto hat der Herzensengel e.V. 5.000 € für den barrierefreien Umbau des Badezimmers in Mayas Elternhaus, an finanzieller Unterstützung gegeben.

 

Die 14-jährige Maya aus Völklingen-Lauterbach leidet an seltenen Krankheit MPAN.

 

Hier Klicken um über Maya und ihre Krankheit zu erfahren!


Herzensengel Flyer

Hier finden Sie unseren Flyer: Herzensengel Flyer


Bleiben Sie auf dem Laufenden und besuchen Sie uns auf Facebook:

Du findest uns auf Facebook