Herzensengel - Helfen verleiht Flügel. Hilf mit.

Hilfe für Menschen, die unverschuldet in Not geraten sind.

Unterstützen Sie die Projekte des Herzensengel e.V.

 

Informieren Sie sich auf den folgenden Seiten über uns und spenden Sie, damit weiterhin vielen Personen, die unverschuldet in Not geraten sind oder behinderten Kindern geholfen werden kann.

 

Ihr Herzensengel e.V.


Breaking News


Leistungsbilanz der Herzensengel

Bericht von der Mitgliederversammlung des Herzensengel e.V. vom 26.06.2021.
Text u. Fotos: Herzensengel e.V.

 

Bei seiner Mitgliederversammlung für das Geschäftsjahr 2020 in der „Wildparkalm Weiskirchen“ zog der Herzensengel e.V. jetzt eine trotz der aktuell schwierigen Corona-Zeiten stolze Leistungsbilanz. Bei seiner Eröffnung freute sich der Vorsitzende Adrian Schmitz, neben den erschienenen Mitgliedern die Bürgermeister der Gemeinde Weiskirchen, Wolfgang Hübschen, und der Gemeinde Mettlach, Daniel Kiefer, sowie Jürgen Kreuder als Vertreter der Stadt Wadern begrüßen zu können.


Als Versammlungsleiter bedankte sich Hübschen in einer kurzen Ansprache für die un-komplizierte und unbürokratische Zusammenarbeit der Gemeinde Weiskirchen mit dem Herzensengel e.V. und freute sich bereits auf weitere sehr vielversprechende Projekte in den kommenden Jahren. Dann übergab er dem Vorsitzenden das Wort, der den Jahresbericht für das Geschäftsjahr 2020 vortrug. Demnach wurden von dem Verein 20 Hilfsprojekte mit ins-gesamt 48.000 Euro bezuschusst. Seit Gründung der Herzensengel im Jahr 2012 hätten sie inzwischen 138mal in Not geratenen Menschen mit einer Gesamtsumme von inzwischen 299.000 Euro helfen können.


Dies sei wahrlich eine stolze Summe und Schmitz bedankte sich ausdrücklich bei allen, die mit ihren Spenden auf die Konten der Herzensengel zu diesem Erfolg beigetragen haben. Dabei habe es sich beispielsweise um Privatpersonen gehandelt, die runde Geburtstage fei-ern konnten, oder um Unternehmer, die statt Weihnachtspräsente zu verteilen, lieber seinem Verein dieses Geld für einen guten Zweck zukommen gelassen haben.


Schmitz konnte allerdings in seiner Jahresbilanz wegen der Corona-Pandemie nur an zwei erfolgreiche Aktivitäten des Vereines erinnern, weil außer dem Losverkauf im Globus Völ-klingen und im Globus Losheim leider alles abgesagt werden musste. Optimistisch wagte der Vorsitzende aber auch schon eine Vorausschau auf die Zeit nach Corona. So berichtete er über geplante Aktionen für das laufende Jahr und für 2022. Das Highlight werde voraus-sichtlich am Sonntag, 14. August 2022, der „10. Geburtstag des Herzensengel e.V., im Kur-park von Weiskirchen“ sein.


Damit beendete Schmitz seinen Bericht, und Kassierer Manfred Braun konnte seinen Kassenbericht vortragen. Die Kassenprüfer, Edith Linster und Markus Decker, bescheinigten Braun eine einwandfreie Kassenführung und beantragten folglich die Entlastung des Vor-standes. Nach der Aussprache über den Jahres- und Kassenbericht bat Hübschen die Anwe-senden, dem Vorstand Entlastung zu erteilen. Bei Enthaltung der Vorstandsmitglieder folg-ten die Mitglieder einstimmig diesem Vorschlag.


Damit übergab Wolfgang Hübschen die Versammlungsleitung wieder an den Vorsitzen-den, der mit dem Tagesordnungspunkt „Bestellung von zwei Kassenprüfern“ fortfuhr. Vom Vorstand wurde die Bürgermeister Daniel Kiefer und Wolfgang Hübschen vorgeschlagen. Da es keine anderen Vorschläge gab, wurden die beiden für zwei Jahre bestellt. Adrian Schmitz bedankte sich abschließend bei allen Anwesenden und freute sich ausdrücklich über die Wertschätzung, dass gleich ein Vertreter der Stadt Wadern und zwei Bürgermeister die-ser Versammlung beigewohnt hatten.


Sparkassen-Finanzgruppe Saar unterstützt mit 10.000 Euro Forschung und Behandlung seltener Krankheit

Bericht der Sparkassen-Finanzgruppe Saar vom 23.06.2021.
Text u. Foto: Sparkassen-Finanzgruppe Saar

 

MPAN – so heißt der Gendefekt, an dem die 14-jährige Maya aus Völklingen-Lauterbach leidet.

Um die Behandlung dieser seltenen Krankheit besser erforschen zu können, übergibt die Sparkassen-Finanzgruppe Saar 10.000 Euro an den Verein Herzensengel e.V., der es sich zur Aufgabe gemacht hat, kranke und behinderte Menschen zu unterstützen. „Verantwortung übernehmen für die Region und die Menschen die hier leben – das ist eine der wichtigsten Aufgaben der Sparkassen im Saarland. Wir wollen mit unserer Spende Maya, ihre Familie und alle Betroffenen unterstützen und dazu beitragen, dass die Forschung nach Behandlungs- und Heilungsmöglichkeiten weiter vorangetrieben werden kann“, erklärt die Präsidentin des Sparkassenverbandes Saar, Cornelia Hoffmann-Bethscheider.

Adrian Schmitz, der Vorstandsvorsitzende der Herzensengel e.V., lernte Maya und ihre Familie im März 2019 kennen und beschloss sofort zu helfen. In kürzester Zeit sammelte der Verein Gelder und übergab diese an das Projekt „Helft Maya“.

„Da wir im Vorstand beschlossen haben, Maya auch in Zukunft nicht alleine zu lassen, wurden diverse Aktivitäten geplant, die aufgrund Corona leider noch nicht abgeschlossen werden konnten. Da die Forschung derzeit aber noch immer sehr aktiv ist, werden weitere Gelder benötigt. Die großzügige Spende der Sparkassen- Finanzgruppe ist eine willkommene Ergänzung unserer bisherigen Maßnahmen und das Spendenvolumen der Aktion „Helft Maya“ erhöht sich nunmehr auf 25.000 Euro“, bedankt sich Herr Schmitz. Weitere Maßnahmen sind in Planung. „2022 wird es voraussichtlich ein Benefiz-Konzert in Völklingen geben und im Mai desselben Jahres eine Spenden-Wanderung über mehr als 100 km nach Santiago de Compostela.“

Wolfgang Fritz, Vorstandsmitglied der Sparkasse Merzig-Wadern, verweist auf die langjährige Zusammenarbeit: „Noch bevor der ‚Herzensengel‘-Verein gegründet wurde, haben wir Adrian Schmitz schon bei seinen privaten Hilfsprojekten unterstützt.“ Besonders nachhaltig in Erinnerung geblieben sei seine erste große Benefiz-Fahrrad-Tandem-Tour „Delphin-Therapie für Dominik“ 2008, bei der alle Sparkassen-Filialen im Landkreis Merzig-Wadern angesteuert wurden und insgesamt 7.800 Euro an Spendengeldern zusammenkamen.

Daniela Schlegel-Friedrich, Landrätin des Landkreises Merzig-Wadern, ergänzt: „Der Verein Herzensengel ist seit vielen Jahren ein Kooperationspartner des Landkreises insbesondere unserer Stiftung „Bürger in Not“. Gemeinsam konnten wir schon sehr vielen vom Schicksal hart getroffenen Menschen helfen. Ich hoffe sehr, dass auch in diesem Fall mit der großzügigen Spende die dringend notwendige Hilfe erreicht werden kann. Auch die Sparkasse Merzig-Wadern steht immer auf der Seite der Kinder und unterstützt viele Hilfsprojekte, Schulen und Vereine mit tatkräftigen Spenden.“

Wer Maya und den MPAN-Erkrankten helfen will oder weitere Informationen sucht, wird unter www.helft-maya.de fündig.


Spenden haben Kauf ermöglicht

Ein neuer Neunsitzer für die Förderschule

Bericht in der Saarbrücker Zeitung vom 29.05.2021.

Ein vier Jahre alter Bus ermöglicht Dank Spenden den Schülerinnen und Schülern der Förderschule „Zum Broch“ in Merchingen wieder mobil zu sein.

 

 

Hier Klicken um den ganzen Bericht zu lesen!




Mehrere Organisationen haben es möglich gemacht

Neue Inklusionsschaukel am Kurpark-Weiher in Weiskirchen

Bericht in der Saarbrücker Zeitung vom 10.05.2021.

Am Kurpark-Weiher können nun auch Menschen, die auf einen Rollstuhl angewiesen sind, schaukeln.

 

Hier Klicken um den ganzen Bericht zu lesen!


Downloads

Interview vom 02.07.2020 auf CityRadio Saarlouis über Adrian Schmitz und die Herzensengel

Bericht von der Veranstalterin von Reisen für Blinde und Sehbehinderte Sarah Schäfer wie es zu der zu der Benefiz-Fahrradtour geht nach Santiago de Compostela kam.

Interview vom 25.06.2020 auf CityRadio Saarlouis zu Mayas Krankheit und zu der geplanten Fahrradtour.

Tipp: Falls die Audio Datei nicht direkt startet, bitte zuerst speichern und dann abspielen.


Herzensengel Flyer

Hier finden Sie unseren Flyer: Herzensengel Flyer


Bleiben Sie auf dem Laufenden und besuchen Sie uns auf Facebook:

Du findest uns auf Facebook